Guy Krneta & Louisen
Rosa Loui
	wo chiemte mer hi

Mit seinen Gedichtbänden „rosa loui“ (1967) und „undereinisch“ (1973) wurde Kurt Marti zum bekanntesten Vertreter der damaligen „modern mundart“ und zum Vorläufer der heutigen Spoken-word-Bewegung.


	wenn alli seite
	wo chiemte mr hi

Nicht Heimatlyrik, sondern modernes Sprachexperiment waren seine Texte, anknüpfend an die Konkrete Poesie und den Dadaismus.


	und niemer giengti

Obwohl in „berner umgangssprache“ verfasst, verbreiteten sich die Gedichte im ganzen deutschsprachigen Raum. Sie wurden, vergleichbar Mani Matters Liedern, wiederum zu eigentlichem Volksgut.


	für einisch z’luege

Das Programm „rosa loui“ spielt mit den Gedichten Martis, variiert sie, verlängert sie, überschreibt sie und macht sie zu eigentlichen Keimzellen für neue Texte und Musik.


	wohi dass me chiem

Aus Martis poetischen Rhythmen entsteht ein Jazzkonzert, das auch die Nähe zum Rock und zum Chanson nicht scheut.


	we me gieng


Aktuell:
- Neue CD erschienen!